Warum muss man ein Saiteninstrument stimmen?

Die meisten Saiteninstrumente sind aus natürlichen Rohstoffen gebaut, die auf Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsschwankungen reagieren (mehr hier…).

Ich erinnere mich noch an eine der ersten Physikschulstunden zurück, wo wir in einer Versuchsreihe festgestellt haben, dass sich Material bei Erwärmung ausdehnt, und bei Abkühlung schrumpft. Dehnen sich beispielsweise die Saiten bei Erwärmung aus, so lässt die Saitenspannung nach und sie klingen tiefer.

Ähnlich verhält es sich mit zunehmender Luftfeuchtigkeit, bei der das Material an Volumen zunimmt. Sinkt die Luftfeuchtigkeit, dann trocknen und schrumpfen beispielsweise die Wirbel leicht und die Saitenspannung nimmt ab. So ist das gesamte Instrument permanent minimalen Schwankungen ausgesetzt, die ein Verstimmen der Saite begünstigen.

Auch durch das Bespielen des Instruments sind die Saiten beansprucht, wodurch nach längeren Übeeinheiten durchaus ein Nachstimmen erforderlich werden kann.

Neue Saiten verstimmen sich zu Beginn sehr häufig, da sie sich erst an die Dauerspannung gewöhnen müssen. Solltest du einmal schwierigkeiten haben Saiten aufzuziehen oder das Instrument zu stimmen, frag gerne deinen Lehrer oder deine Lehrerin um Hilfe oder besuche deine Geigenbauerin.

Du kannst bei mir alle Saiten käuflich erwerben, ebenso auch verschiedene Stimmgeräte. Melde dich gerne bei mir, dann sende ich dir auf Wunsch die Artikel per Post zu.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: