Aktuell zu Verkaufen

von Amati inspirierte Violine von Lisa Hellmich fertig gestellt Mai 2022 in München

Holz: Fichte aus den Mittenwalder Bergen, außergewöhnlicher Ahorn im Schwartenschnitt: Buchsbaum, Ebenholzgriffbrett, G,D,A, Eva Pirazzi Gold Sairen, E Pirastro Perpetual Saite, selbstgekochter Öllack

Preis: 10000€

Diese Violine wurde nach dem Vorbild von Amati angefertigt und mit meiner eigenen Handschrift versehen. Außergewöhnlich schön ist der Ahornboden, dem durch die elegant geschwungene Wölbung eine sehr charmante Form gegeben wurde. Der Lack wurde charaktervoll antiquiert und duftet süßlich nach Benzoe.

Auch schon nach wenigen Tagen, erkennt man bereits das klangliche Potenzial: Warm und voll, in den höhen bereits brillant.

Neue Instrumente entfalten ihr ganzes Potenzial erst nach einiger Zeit und werden besser mit dem Alter und der Zeit, die sie sie gespielt werden.

Für meine selbst gebauten Instrumente ist mit einer Wartezeit von 8 Monaten zu rechnen, bei unverbindlichem Interesse eines meiner Instrumente zu testen oder in die Warteliste aufenommen zu werden, füllen Sie bitte das Kontaktformular aus und geben das Instrument und ihre Klangvorstellung an.

Eine Auswahl an Schülerinstrumenten verschiedener Preiskategorien habe ich jederzeit in meiner Werkstatt zur Vermietung oder zum Verkauf.

Impresionen einiger meiner Instrumente

Guarneri del Gesu Model

Guarneri Del Gesu Model von Lisa Hellmich fertig gestellt Februar 2022 in München

Holz: Haselfichte, bosnischer Bergahorn Zubehör: Buchsbaum, Ebenholz, Pirastro Perpetual Saiten

Diese Geige hat eine besondere Geschichte, denn sie wurde von mir im Rahmen eines Youtubeprojekts gebaut, bei dem ich versucht habe die einzelnen Schritte zu dokumentieren und Musikbegeisterte bei der Entscheidungsfindung von Form, Holz etc. mit entscheiden zu lassen. Eines meiner Lieblingszitate befindet sich versteckt auf dem Inneren einer Zarge:„Die beiden wichtigsten Tage Deines Lebens sind der Tag, an dem Du geboren wurdest, und der Tag, an dem Du herausfindest, warum. “ Marc Twain.

Die ersten Klänger aus der neusten Violine

Der Lack ist ein selbstgekochter Öllack eines Schulfreundes aus Mittenwald: Dongwon Chai. Dem Lack habe ich noch etwas Drachenblutpigment und andere Zutaten beigegeben. Durch die typische charaktervolle Bauweise Guarneris, der eher den Fokus auf den Klang als auf optische Perfektion gelegt hat, hat das Instrument seinen ganz besonderen Charme. Poliert wurde das Instrument am Ende mit Benzoe, wodurch es herrlich duftet.

Den Klang würde ich bereits als sehr ausgereift, dunkel, rauchig und laut beschreiben und sehr ausgewogen auf allen Saiten. Da ich ein Freund von Ehrlichkeit bin, möchte ich auch erwähnen, dass die Violine aktuell einen Wolf auf der G Saite in der 10. Lage auf dem C hat (Ebenso wie die Vorbildguarneri, was für ein Zufall). Für mich ist das kein Mangel, sondern ein Zeichen, dass diese Geige außergewöhnlich klingt und schwingt in den anderen Frequenzbereichen.

Was ich zum Thema Wolfton denke habe ich in diesem Beitrag zusammengefasst: Der Wolfton, was ist das? Es soll keiner die Katze im Sack kaufen! Ich stehe für Ehrlichkeit und Transparenz.

Violine Guarneri del Gesu Model
Violine Lisa Hellmich 2018
%d Bloggern gefällt das: